Proteste beim Auftritt der Batsheva Dance Company im Beyeler Museum

84

Aus Anlass der Dance Installation der Batsheva Dance Company in der Fondation Beyeler, die auh vom Kulturbüro Riehen unterstützt wird, haben rund 20 AktivistInnen mit Transparenten vor dem Museum protestiert und Flugblätter an die MuseumsbesucherInnen verteilt. Sie protestieren damit gegen den Auftritt des vom israelischen Staat subventionierten Tanzensembles, das im Rahmen es ebenfalls durch den israelischen Staat geförderten Kulturfestivals "Culturescapes Israel 2011" auftritt.

 

BDS-AktivistInnen werden auch an den kommenden Terminen von Batsheva vor der Fondation Beyeler und der Kaserne Basel präsent sein. Wer sich beim Verteilen der Flugblätter anschliessen will, ist herzlich eingeladen.

Donnerstag, 24.11. 17-20 Uhr, Beyeler Museum Riehen
Freitag und Samstag, 25. und 26.11., 20 Uhr Kaserne Basel

Das Flugblatt im PDF-Format

85 

86 

Aktuell

Veolia verkauft seine Anteile an der Jerusalem Light Rail und zieht sich kompet aus dem israelischen...
Luxemburgs grösste Supermarktkette „Cactus“ nimmt alle israelischen Produkte aus den Regalen. Dies g...
Am 7. September stimmt der Ständerat über das Rüstungsprogramm 2015 ab – und damit auch über den Kau...
BDS Schweiz hat vom März bis August 2015 eine Kampagne gegen die Carte Blanche des Filmfestivals Loc...
Die israelische Armee nutzt ein neues Werkzeug, um Palästinenser_innen, die sich an Protesten beteil...